Wir haben 14 Gäste online
Newsletter







30.07.2017 - 300 Jahre Grundsteinlegung St. Martinskirche

Das Gesuch des Elchinger Abtes Coelestin an den Generalvikar zu Augsburg zum Bau einer neuen Pfarrkirche in Westerstetten stammt vom 10. August 1717 - die Genehmigung folgte prompt am 17. August 1717. Die Grabungsarbeiten für die neue Kirche hatten bereits begonnen und so dürfte der Grundstein bereits wenige Tage später gelegt worden sein. Wo genau, lässt sich leider nicht rekonstruieren.

Architekt war der Elchinger Klosterbaumeister Christian Wiedemann (1668 - 1739), der mehrere bedeutsame Köster und Kirchen gebaut bzw. geplant hat. So die Anlage des Klosters Wiblingen und die berühmte Wallfahrtskirche Ave Maria in Deggingen.

Die Grundsteinlegung jährt sich also in diesem Jahr 2017 zum dreihundertsten Mal. Dieses sehr seltene Jubiäum werden wir zum Anlass nehmen, die Jubiläumszeit "1717 - 1721 plus 300" intensiv nachzuspüren. Das 300jährige Jubiläum der Grundsteinlegung und den Beginn einer vierjährigen Jubiläumszeit feiern wir am Sonntag, den 30. Juli 2017, um 13.30 Uhr, gemeinsam mit Weihbischof Thomas Maria Renz mit einem Festgottesdienst in unserer Pfarrkirche St. Martin und anschließendem Gemeindefest rund um unser Gemeindehaus.

Herzliche Einladung zu diesem einmaligen Fest im Leben unserer Kirchengemeinde!